Kino im Herbst

Jeden Montag, 19:30 Uhr im Gemeindehaus in Neuhaus

Nach dem großen Erfolg des Sommerkinos wird es auch im Herbst wieder Filme geben: Jeden Montag zeigen wir ausgefallene, seltsame und zum Teil skurrile Filme. 
Der Eintritt ist wie immer frei. Knabbersachen und Getränke müssen selber mitgebracht werden.

Am Montag, den 21. Oktober findet der vorerst letzte Kinoabend statt mit "Capernaum - Stadt der Hoffnung", ein überwältigendes Dokument der Meschlichkeit.

Zain (Zain Al Rafeea) ist gerade einmal zwölf Jahre alt. Zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt. Der Junge hat keine Papiere und die Familie weiß auch nicht mehr genau, wann er geboren wurde. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt gebracht haben, obwohl sie sich nicht um ihn kümmern können. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte: Was passierte, nachdem er von zu Hause weggelaufen ist und bei einer jungen Mutter aus Äthiopien Unterschlupf fand und wie es dazu kam, dass er sich mit ihrem Baby mittellos und allein durch die Slums von Beirut kämpfen musste…

Tags: